Plante Athen 1983 eine Militärintervention auf Zypern?

Laut dem türkischen TV-Sender Ulusal Kanal wurde die Geheimhaltung bei bestimmten Dokumenten der britischen Archive aufgehoben. Die griechisch-zyprische Zeitung Simerini hat deshalb das Gesprächsprotokoll aus dem Jahr 1983 zwischen dem südzyprischen Präsidenten Spyros Kyprianou (1977-1988) und der britischen Premierministerin Margaret Thatcher (1979-1990) veröffentlicht. Das Gespräch zwischen den damaligen Regierungschefs fand zwei Tage nach der Deklaration der Türkischen Republik Nordzypern am 17. November 1983 in London statt. Den veröffentlichten Protokollen zufolge plante Athen als Reaktion auf die Unabhängigkeitserklärung des türkischen Inselnordens die Versendung von Truppen nach Zypern und die Einfrierung der Beziehungen mit Ankara. Des Weiteren soll der Premierministerin der Zypern-Plan der griechischen Regierung vorgelegt worden sein. Darüber hinaus hat Kyprianou laut Simerini seiner britischen Kollegin Thatcher am 05. Dezember 1984 in einem Brief erklärt, dass die NATO für die Sicherheit auf der Insel sorgen müsse. [ulusal kanal, simerini]

Kommentare